Neue Publikationen: PVS-Sonderheft zu „'Demokratie' jenseits des Westens“ erschienen


Das IPS ist im aktuell veröffentlichten PVS-Sonderheft zum Thema „'Demokratie' jenseits des Westens. Theorien, Diskurse, Einstellungen“ mit Beiträgen von Matthias Gsänger sowie Christoph Mohamad-Klotzbach und Oliver Schlenkrich gleich zweimal vertreten.

Das von Sophia Schubert und Alexander Weiß herausgegebene Sonderheft versucht durch einen neuen Forschungsansatz „globaler-transkultureller Demokratieforschung“ die verschiedenen Forschungsdesiderate aus den Disziplinen der Politischen Theorie, Regionalforschung und Vergleichender Demokratieforschung im Rahmen dreier Forschungsperspektiven (Theorien, Diskurse, Einstellungen) erstmals zu bündeln und einen Vorschlag zu unterbreiten, der den Mehrwert solcher Analysen unterstreicht.

Der Beitrag von Matthias Gsänger (Politische Theorie) untersucht, welches Innovationspotenzial die Demokratiekonzeptionen Ghandis, Nehrus und Ambedkars jenseits einer liberalen Demokratiekonzeption bieten. Christoph Mohamad-Klotzbach und Oliver Schlenkrich (Vergleichende Politikwissenschaft) untersuchen in ihrem Aufsatz, welche Determinanten die Präferenz für input- oder outputorientierte Demokratievorstellungen der Menschen in der arabischen Welt erklären können.

15.12.2016, 10:00 Uhr