English Intern
Institut für Politikwissenschaft und Soziologie

ICAS:MP Centre of Advanced Studies

Das Zentrum Modernes Indien der Universität Würzburg und das IPS Indien-Forum sind am neuen ICAS:MP Centre of Advanced Studies beteiligt, das in Neu-Delhi gegründet wurde. Die ersten ICAS:MP Planungstreffen und die erste Plenarsitzung fanden unter Beteiligung aller Mitglieder des Indien-Forums im Oktober 2015 in Neu-Delhi statt. Ein offizielles Memorandum of Understanding zwischen der indischen und der deutschen Seite wurde Mitte 2016 unterzeichnet.

ICAS:MP Centre of Advanced Studies

Das M.S Merian – R. Tagore International Centre of Advanced Studies ‘Metamorphoses of the Political’ (ICAS:MP) verbindet die Vorteile eines offenen, interdisziplinären Forums für intellektuellen Austausch mit den Vorzügen eines innovativen Forschungszentrums. Das Zentrum wird zentrale politische Prozesse in den Blick nehmen, die sich im 20. Jahrhundert in vielen Weltregionen parallel entwickelt haben und sich bis heute weiter ausdifferenzieren.

Aufgrund seiner modularen Netzwerkstruktur wird ICAS:MP nachhaltige Forschungskooperationen zwischen führenden Wissenschaftlern aus Deutschland, Indien und anderen Ländern und Regionen ermöglichen, die sich mit ähnlichen Forschungsfragen beschäftigen – nicht jedoch zwingend mit der gleichen Weltregion. Vielmehr ist es ein zentrales Ziel von ICAS:MP, Wissenschaftler zu vernetzen, die aufgrund unterschiedlicher regionaler Spezialisierung bislang nicht zusammengearbeitet haben.

Module

Um innovative und fokussierte Forschung zu ermöglichen, besteht ICAS:MP aus einem zentralen und sechs thematischen Modulen. Das einzelnen Module konzentrieren sich auf folgende Schwerpunkte:

  • Metamorphoses of the Political (zentrales Modul)
  • History as a Political Category
  • Labour as a Political Category
  • Critiques and Renewals of Democracy
  • Normative Conflicts and Transformations
  • Performing Gender: Negotiating Space in Civil Society
  • Poverty and Education

Das Würzburger Zentrum für Modernes Indien, das IPS Indien-Forum und seine indischen Partner sind insbesondere am thematischen Modul "Performing Gender" beteiligt, das sich mit Aspekten wie Gender Equality aus Sicht der Politischen Theorie und der Internationalen Beziehungen, Gender Performativity in Literatur und Medien sowie dem Einfluss von Bildungsprogrammen auf Geschlechtergerechtigkeit beschäftigt. Prof. Dr. Gisela Müller-Brandeck-Bocquet und PD Dr. Michael Becker sind Mitglieder des Modul-Kommitees.

Indisch-deutsches Konsortium

ICAS:MP ist das erste International Centre of Advanced Studies in the Humanities and Social Sciences im Ausland, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert wird. ICAS:MP hat seinen Hauptsitz in Neu-Delhi.

Das Zentrum wird gemeinschaftlich von einem indisch-deutschen Konsortium geführt, das aus folgenden Partnern besteht:

  • Zentrum für Modernes Indien (ZMIW), Universität Würzburg
  • Centre for Modern Indian Studies (CeMIS), Universität Göttingen
  • Centre for the Studies of Developing Societies (CSDS), Neu-Delhi
  • Centre the Studies of Social Sciences Calcutta (CSSSC), Kolkata
  • Institute of Economic Growth (IEG), Neu-Delhi
  • Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien, Universität Erfurt
  • Max-Weber-Stiftung, Bonn, mit ihrem German Historical Institute London (GHIL)

Mehr Informationen

Mehr Informationen zum M.S. Merian – R. Tagore International Centre of Advanced Studies in the Humanities and Social Sciences ‘Metamorphoses of the Political’ finden Sie auf der Website des Zentrums:

Website von ICAS:MP

Die Kooperation wird durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD)
aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Social Media
Kontakt

Institut für Politikwissenschaft und Soziologie
Wittelsbacherplatz 1
97074 Würzburg

E-Mail

Suche Ansprechpartner

Wittelsbacherplatz 1