9 Gründe für Political and Social Studies (Bachelor-Studiengang)

Übersicht: 9 Gründe für unseren Bachelor-Studiengang Political and Social Studies Politikwissenschaft und Soziologie in einem Studiengang Zulassungsfrei Würzburg – eine der schönsten Uni-Städte Deutschlands PSS eröffnet Ihnen unzählige berufliche Chancen Studieren bei renommierten Professoren Studieren zwischen Tradition und Moderne Einfach für ein paar Wochen oder Monate ins Ausland Kombinierbar mit anderen Studiengängen Viele Sonderveranstaltungen

Politikwissenschaft und Soziologie in einem Studiengang

Am Institut für Politikwissenschaft und Soziologie der Universität Würzburg können Sie Politikwissenschaft und Soziologie gemeinsam im Bachelor-Studiengang Political and Social Studies (PSS) studieren. In sechs Semestern erhalten Sie eine fundierte Ausbildung in der Politikwissenschaft, der Soziologie und den sozialwissenschaftlichen Methoden. Unser Bachelor-Studiengang Political and Social Studies ist der ideale sozialwissenschaftliche Studiengang, denn Politik und Gesellschaft bilden mehr denn je eine Einheit.

Zulassungsfrei einschreiben

Unser Bachelor-Studiengang Political and Social Studies ist zulassungsfrei. Es gibt also keinen Numerus Clausus (NC), sodass Sie keine bestimmte Abiturnote benötigen, um Ihr Studium an unserem Institut antreten zu können. Außerdem fallen keine Studiengebühren an, sondern lediglich der Semesterbeitrag, mit dem Sie eine Nahverkehrskarte für das ganze Semester erhalten.

Würzburg – eine der schönsten Uni-Städte Deutschlands

Das Main-Ufer in Würzburg. Foto: Uni Würzburg

Würzburg ist nicht Berlin - aber hat trotzdem alles, was man sich als Studierender wünscht. Denn ungefähr 30.000 Studierende bei 130.000 Einwohnern sorgen für eine lebendige Kultur-, Kneipen- und Clubszene. Die Lage am Main, die Brücken, der große Ringpark und die Sehenswürdigkeiten wie das UNESCO-Weltkulturerbe Residenz und die Festung, die über der Stadt thront, sorgen für eine einmalige Atmosphäre. Und dazu ist die Universität mit ihrer über 600-jährigen Geschichte noch eine der traditionsreichsten in Europa.

PSS eröffnet Ihnen unzählige berufliche Chancen

Unser Bachelor-Studiengang Political and Social Studies vermittelt Ihnen sowohl allgemeine als auch fachspezifische Qualifikationen in den Sozialwissenschaften. Ziel ist eine grundständige Ausbildung, die Ihnen sowohl ein weiteres Master-Studium ermöglicht (zum Beispiel auch an unserem Institut) – als auch den direkten Berufseinstieg. Sie sind nicht festgelegt auf ein bestimmtes Berufsbild, sondern Ihnen stehen alle Wege offen. Und der "taxifahrende Sozialwissenschaftler" ist und war schon immer ein Klischee fernab der Realität.

Studieren bei renommierten Professoren

Am Institut für Politikwissenschaft und Soziologie der Universität Würzburg lehren renommierte Professoren und ausgewiesene Experten der Politikwissenschaft und der Soziologie. Die Professoren, die Sie in den Vorlesungen und Seminaren unseres Bachelor-Studienganges kennenlernen werden, sind Autoren vieler Standardwerke und Lehrbücher ihrer jeweiligen Disziplinen.

Studieren zwischen Tradition und Moderne

Das IPS befindet sich im Universitätsgebäude am Wittelsbacherplatz, das aus einem über 100 Jahre alten historischen Trakt und einem erst vier Jahre alten Neubau besteht. Im Neubau befindet sich die viergeschossige Bibliothek, die brandneuen, mit der aktuellsten Technik ausgestatteten Hörsäle sowie die Cafeteria mit Blick über Würzburg. Im historischen Trakt befinden sich die Seminarräume und die mit modernsten PCs ausgestatteten Computerräume. Der Altbau wurde in den letzten Jahren nach und nach renoviert und befindet sich in einem hervorragenden Zustand. Bröckelnde Unigebäude? Nicht am IPS!

Einfach für ein paar Wochen oder Monate ins Ausland

Das IPS ist international sehr stark vernetzt. Über das ERASMUS+ Programm können Sie an einer unserer zahlreichen internationalen Partneruniversitäten ein Auslandssemester einlegen – zum Beispiel in Portugal, Spanien, Italien, Frankreich oder Polen. Wir unterhalten zudem sehr enge Kontakt nach Indien, Russland und Lateinamerika. Zahlreiche Studierende haben schon Forschungsaufenthalte in Indien absolviert, und wir begrüßen jedes Jahr Gastdozenten aus Südasien in Würzburg. Viele unserer Studierenden konnten außerdem schon nach Sankt Petersburg reisen und an der Russian Spring Academy teilnehmen.

Kombinierbar mit anderen Studiengängen

Sie können entweder ausschließlich unseren Bachelor-Studiengang "Political and Social Studies (PSS)" studieren – oder ihn mit anderen Studiengängen der Uni Würzburg kombinieren. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Möglich ist zum Beispiel, PSS als Hauptfach mit einem anderen Studiengang als Nebenfach zu studieren. Oder Sie studieren einen anderen Studiengang als Hauptfach und "Political and Social Studies" als Nebenfach.

Viele Sonderveranstaltungen

Neben den regulären Vorlesungen und Seminaren bietet unser Institut regelmäßig Sonderveranstaltungen, die für interessierte Studierende und Gäste offenstehen. So finden mehrmals pro Semester Gastvorträge und Podiumsdiskussionen mit renommierten nationalen und internationalen Experten statt; jedes Jahr werden auch Tagungen und Konferenzen organisiert. Das IPS begrüßt dabei Politiker, Diplomaten, Journalisten und Wissenschaftler in Würzburg.

Noch Fragen?

Haben Sie noch weitere Fragen? Sie können die Universität Würzburg und das Institut für Politikwissenschaft und Soziologie jederzeit kontaktieren! Für alle Fragen zu Einschreibung und Immatrikulation wenden Sie sich bitte an die Studierendenkanzlei. Alle Adressen und Telefonnummern finden Sie hier:

» Studierendenkanzlei

Für Fragen zu unserem Studiengang Political and Social Studies wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberater:

» Anja Harder
» Dr. Thomas Leuerer

Grundlegende Informationen bietet auch die Zentrale Studienberatung und die Studierendenvertretung.