Interdisziplinärer Arbeitskreis Lateinamerika

Der Interdisziplinäre Arbeitskreis Lateinamerika der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist ein Zusammenschluss von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Instituts für Politikwissenschaft und Soziologie, die in Forschung und Lehre mit Lateinamerika befasst sind.

Der Arbeitskreis fördert die Forschung und den wissen­schaft­lichen Austausch im Bereich der Latein­ameri­ka­nistik. Er widmet sich der Durchführung und Förderung von Veranstaltungen, Projekten und Publikationen mit Lateinamerika-Bezug.

Vortragsreihe "Lateinamerika im Umbruch"

Der interdisziplinäre Arbeitskreis Lateinamerika veranstaltet im Sommersemester eine Vortragsreihe zum Thema „Lateinamerika im Umbruch“. Die Termine der Reihe finden Sie hier

» Plakat mit allen Terminen

Vortrag und Film am 23. Mai 2017

Der interdisziplinäre Arbeitskreis Lateinamerika lädt am 23.5.2017 im Rahmen der Vortragsreihe „Lateinamerika im Umbruch“ zu einem Vortrag von Prof. Dr. Tanius Karam über den mexikanischen Schriftsteller Juan Rulfo ein. Alle Interessierten sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Am Abend des 23.5 präsentiert der interdisziplinäre Arbeitskreis Lateinamerika den Film „Relatos Salvajes (Argentina 2014, OmU) im Central Programmkino in Würzburg.

Zum Inhalt des Films: "Die Welt ist ungerecht, korrupt und deprimierend. Ein scheinbar harmloser Moment kann das Fass zum Überlaufen bringen und eine Kettenreaktion hervorrufen. Manche bleiben Ruhig. Andere explodieren. WILD TALES ist ein Film über Menschen, die explodieren. Eine rabenschwarze Komödie über ganz normale Menschen, die die feine Linie zwischen Zivilisation und Barbarei überschreiten…."

» Plakat

Neue Publikation: Politikinnovation in Lateinamerika

In der Reihe Mesa Redonda ist ein neuer Band zum Thema "Politikinnovation in Lateinamerika" erschienen. Die Beiträge des Bandes befassen sich mit innovativen Politikansätzen in den Bereichen Gesundheitspolitik, Energiepolitik, Waldpolitik und Drogenpolitik. Die Publikationsreihe wird vom Arbeitskreis Lateinamerika am IPS gemeinsam mit dem Zentralinstitut für Lateinamerika-Studien in Eichstätt, dem Zentralinstitut für Regionenforschung der Universität Erlangen-Nürnberg sowie dem Institut für Spanien-, Portugal- und Lateinamerikastudien in Augsburg herausgegeben.

» Zur Reihe Mesa Redonda

Publikationen

Der Arbeitskreis Lateinamerika gibt zusammen mit dem Zentralinstitut für Lateinamerika-Studien in Eichstätt, dem Zentralinstitut für Regionenforschung der Universität Erlangen-Nürnberg sowie dem Institut für Spanien-, Portugal- und Lateinamerikastudien in Augsburg die Reihe Mesa Redonda heraus.

» Publikationen

Kontakt

Wir freuen uns jederzeit über Feedback zu unseren Veranstaltungen oder Publikationen. Um mit dem Arbeitskreis Lateinamerika in Kontakt zu treten, wenden Sie sich bitte an Katharina Wagner. Alle Mitglieder des Arbeitskreises finden Sie hier:

» Mitglieder