Intern
Institut für Politikwissenschaft und Soziologie

Die UNO zu Gast in Würzburg – Vortrag zu den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung am 27.1.2016

Im Rahmen der Vortragsreihe „Die UNO an der UNI“ lud die „United Nations Association“ in Kooperation mit der Professur für Europaforschung und Internationale Beziehungen zu einem Gastvortrag des Vertreters des UN-Sekretariats in Deutschland, Arne Molfenter.

Der Vortrag fand am 27. Januar 2016 während der Vorlesung „Vereinte Nationen“ bei Dr. Manuela Scheuermann statt. Vor einem sehr interessierten Publikum sprach Arne Molfenter zum Thema „Auf dem Weg in eine bessere Welt? Die UN und ihre Ziele für nachhaltige Entwicklung“.

Arne Molfenter studierte Politikwissenschaft und Wirtschaftswissenschaften in München, Berlin und Mailand, absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München und arbeitete unter anderem für BBC, ARD und DIE ZEIT. Seit 15 Jahren ist er für die Vereinten Nationen tätig. Derzeit leitet er die deutsche Dienststelle des „Regionalen Informationszentrums der Vereinten Nationen in Westeuropa“ mit Sitz in der UN-Stadt Bonn.

Herr Molfenter stellte die auf dem historischen Septembergipfel 2015 beschlossenen „Ziele für nachhaltige Entwicklung“ in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. An deren Genese wirkte er selbst mit. Derzeit ist Herr Molfenter stark in die Kampagnen zu den Nachhaltigkeitszielen eingebunden.

Im Gegensatz zu den Vorgängerzielen, den „Millenium Development Goals“ (MDGs), sind die „Sustainable Development Goals“ (SDGs) nicht auf die Bekämpfung von Armut beschränkt, sondern betonen in ihren 17 Zielen und 169 Unterzielen besonders das Konzept der Nachhaltigkeit. So sind nun auch die Industrieländer angehalten, durch nachhaltiges Wirtschaften zu einer besseren Welt beizutragen und aus der bloßen Geberrolle herauszutreten. Deshalb lautet auch das Credo der neuen Entwicklungsziele „Wir sind alle Entwicklungsstaaten“. Universalität, Multidimensionalität und die Berücksichtigung regionaler Unterschiede sind weitere Kernelemente dieser viel versprechenden Entwicklungsstrategie.

Auch wenn sich im Publikum eine gewissen Skepsis hinsichtlich der Realisierbarkeit der hehren Zielen breit machte, wurde Arne Molfenter nicht müde, das einzigartige Potential für die globale Verteilungsgerechtigkeit, für umweltfreundliches Wirtschaften und einen echten Sinn für Nachhaltigkeit zu betonen.

Arne Molfenter begeisterte die Zuhörer mit seinem spannenden, mit Hintergrundinformationen versehenen Vortrag. Er regte die Studierenden zum Nachdenken und zum Engagement für „the world we want“ an.

Fotos: UNA

Social Media
Kontakt

Institut für Politikwissenschaft und Soziologie
Wittelsbacherplatz 1
97074 Würzburg

E-Mail

Suche Ansprechpartner

Wittelsbacherplatz 1