slider1 slider2 slider3 slider4 slider5

Das Institut für Politikwissenschaft und Soziologie (IPS) der Universität Würzburg vereint die Fächer Politikwissenschaft und Soziologie unter einem gemeinsamen Dach. Dank dieser Struktur ist es für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts hervorragend gerüstet, bilden doch Politik und Gesellschaft mehr denn je eine Einheit. 

Aus der Fusion der beiden Fächer sind moderne sozialwissenschaftliche Studiengänge entstanden, die zu Bachelor-, Master- oder Lehramtsabschlüssen führen. Kombinierbar ist unser Studienangebot mit zahlreichen anderen Fächern. Ergänzt durch die Fachvertretungen Didaktik der Sozialkunde sowie Didaktik der Arbeitslehre ergibt sich zudem eine ausgezeichnete Möglichkeit zur Lehramtsausbildung.

Die Forschungsschwerpunkte des IPS und seiner Lehrbereiche sind breit gestreut. Für Promotionsarbeiten besteht zusätzlich die Möglichkeit der Betreuung im Rahmen der Graduiertenschule Law, Economics and Society.

Am Mittwoch, den 1.6.2016, findet von 16-18 Uhr in Raum 03.208 am Wittelsbacherplatz der Master Info-Tag des Instituts statt.

Das Sicherheitspolitische Forum, das am 1. Juni 2016 wieder am Wittelsbacherplatz stattfindet, beschäftigt sich in diesem Semester mit dem US-Präsidentschaftswahlkampf.

Bei Springer ist vor wenigen Tagen das neue Lehrbuch "Handbuch Vergleichende Politikwissenschaft" von Prof. Dr. Hans-Joachim Lauth, Prof. Dr. Gert Pickel und Prof. Dr. Marianne Kneuer erschienen.

Am Institut für Politikwissenschaft und Soziologie sind derzeit folgende Stellen für Hilfskräfte und TutorInnen ausgeschrieben:

Am 10. Mai 2016 diskutierten etwa 20 Studierende im Rahmen des interdisziplinären Workshop Lateinamerika über das Thema „Ungleichheit“.

Aufgrund der Nachfrage wird im laufenden Semester außerhalb des üblichen Turnus das Basismodul Datenauswertung 2 (BM-DA-2) als Blockseminar angeboten.

Vom 27. bis zum 31. März 2016 fand in New York die National Model United Nations Simulation (NMUN) statt, die eine der weltweit größten dieser Art ist. Fünf Tage lang stellten Studierende aus den unterschiedlichsten Ländern eine Sitzung der...

Anfang April konnte ein weiterer Meilenstein der Würzburger Indien-Kooperation erreicht werden: Vertreter der Universitäten Chandigarh und Würzburg unterzeichneten ein Memorandum of Understanding zwischen der Panjab University Chandigarh auf...

Der Arbeitskreis Lateinamerika bietet in diesem Sommersemester einen interdisziplinären Workshop für alle Lateinamerika-Interessierten an.

Bitte beachten Sie die folgenden wichtigen Informationen für Studierende der PSS und Sozialkunde nach "alter" Ordnung (ASPO/LASPO 2009).