slider1 slider2 slider3

Das Institut für Politikwissenschaft und Soziologie (IPS) der Universität Würzburg vereint die Fächer Politikwissenschaft und Soziologie unter einem gemeinsamen Dach. Dank dieser Struktur ist es für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts hervorragend gerüstet, bilden doch Politik und Gesellschaft mehr denn je eine Einheit. 

Aus der Fusion der beiden Fächer sind moderne sozialwissenschaftliche Studiengänge entstanden, die zu Bachelor-, Master- oder Lehramtsabschlüssen führen. Kombinierbar ist unser Studienangebot mit zahlreichen anderen Fächern. Ergänzt durch die Fachvertretungen Didaktik der Sozialkunde sowie Didaktik der Arbeitslehre ergibt sich zudem eine ausgezeichnete Möglichkeit zur Lehramtsausbildung.

Die Forschungsschwerpunkte des IPS und seiner Lehrbereiche sind breit gestreut. Für Promotionsarbeiten besteht zusätzlich die Möglichkeit der Betreuung im Rahmen der Graduiertenschule Law, Economics and Society.

Sie interessieren sich für Europa im Allgemeinen und/oder die deutsch-französischen Beziehungen im Besonderen? Sie kennen und schätzen Online-Lernangebote oder wollen diese kennenlernen? Sie benötigen noch 5 ECTS für Ihren Wahlpflichtbereich in den...

Am Institut für Politikwissenschaft und Soziologie sind derzeit folgende Stellen für Hilfskräfte und TutorInnen ausgeschrieben:

Das Zentrum Modernes Indien der Universität Würzburg und das Indien-Forum des IPS sind am neuen MICAS:MP Centre for Advanced Studies beteiligt, das derzeit in Neu-Delhi aufgebaut wird.

Flüchtlingsdramen im Mittelmeer, Griechenland-Krise, TTIP, Ukraine-Konflikt, drohender Brexit - die Europäische Union ist derzeit in aller Munde. Um den Studierenden die komplexen politischen Abläufe in der EU näher zu bringen, organisierten Prof....

Bitte beachten Sie folgende Information der Fachstudienberatung zum Basismodul Statistik im Wintersemester 2015/16.

Bitte beachten Sie den folgenden Aushang der Fachstudienberatung.

Von Prof. Dr. Hans-Joachim Lauth erschien in Zusammenarbeit mit Susanne und Gert Pickel das Buch "Methoden der vergleichenden Politikwissenschaft. Eine Einführung" in 2. Auflage.

Auch dieses Jahr durften wieder sechzehn Würzburger Studenten, davon elf aus dem Bachelor-Studiengang Political and Social Studies, in die Rolle von Diplomaten der Vereinten Nationen schlüpfen und im Rahmen des renommierten Planspiels National Model...