piwik-script

Intern
Institut für Politikwissenschaft und Soziologie

Mexikos Wahlen: Historische Wende oder Kontinuität im Wandel?

Am 4.7.2018 hielt Prof. Dr. Günther Maihold von der SWP einen Vortrag zum Thema „Mexikos Wahlen: Historische Wende oder Kontinuität im Wandel?“. Der Vortrag fand im Rahmen der Vortragreihe „Lateinamerika im Umbruch“ des Interdisziplinären Arbeitskreis Lateinamerika statt.

Die mexikanischen Wahlen, bei denen am 1. Juli 2018 nicht nur ein neuer Präsident gewählt, sondern auch über die neue Zusammensetzung des Abgeordnetenhauses und des Senats bestimmt wurde, verändern die politische Landschaft des Landes. Die Parteiallianz des siegreichen Präsidentschaftskandidaten Andrés Manuel López Obrador, AMLO, ging mir einem sogenannten „carro completo“ aus den Wahlen hervor, da sie neben dem Präsidentschaftsamt auch die Mehrheit in beiden Häusern sowie einige der Gouverneursposten und Landeskongresse für sich gewinnen konnte.

Die Wahlen haben laut Maihold zu einer Auflösung des bisherigen stark institutionalisierten Parteiensystems geführt, da die drei traditionellen Parteien, PRI, PAN und PRD starke Verluste hinnehmen mussten. Neben den Wahlergebnissen ging Maihold in seinem Vortrag auf die umstrittene Persönlichkeit AMLOS ein, welche zu einer Polarisierung der mexikanischen Bevölkerung zwischen „AMLove“ und „Pejefobía“ geführt hat. Zu den zentralen Herausforderungen, mit welchen die neue Regierung konfrontiert sein wird, gehört die weitverbreitete Korruption sowie die Unsicherheit und Gewalt. Besonders Letzteres markierte mit mehr als 100 Morden an und 400 Aggressionen gegen Amtsinhaber*innen und Kandidat*innen den Wahlprozess, wodurch dieser zum gewalttätigsten in der Geschichte des Landes wurde.

Laut Maihold bleibt es abzuwarten, inwieweit die Wahl AMLOS einen historischen Wandel und eine Abkehr vom Establishment darstellt oder ob dieser vielmehr Allianzen mit der sogenannten „Mafia der Macht“ eingehen muss, um die Probleme des Landes effektiv zu bekämpfen.

Der Interdisziplinäre Arbeitskreis Lateinamerika bedankt sich herzlich bei Herrn Prof. Dr. Günther Maihold für den Vortrag und bei allen Teilnehmer*innen für die spannende Diskussion.  

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Social Media
Kontakt

Institut für Politikwissenschaft und Soziologie
Wittelsbacherplatz 1
97074 Würzburg

E-Mail

Suche Ansprechpartner

Wittelsbacherplatz 1
Wittelsbacherplatz 1