piwik-script

Deutsch Intern
Institute of Political Science and Sociology

Not all the news below can be provided in English. We apologize for any inconveniences.

IPS-Mitglieder am Bayern-Wahl-O-Mat beteiligt

08/01/2018

Drei Mitglieder des IPS nahmen in unterschiedlichen Rollen vom 27.-29. Juli 2018 am Thesenworkshop des Wahl-O-Mat für die Bayerische Landtagswahl 2018 teil.

Der Wahl-O-Mat zählt in Deutschland zu den wichtigsten Online-Wahlhilfen im Vorfeld von Wahlen auf Ebene der Länder, des Bundes sowie der EU. Er wird federführend von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) entwickelt. Bei Landtagswahlen kooperiert die bpb hierfür mit Partnern in den jeweiligen Bundesländern. Für die Landtagswahl in Bayern sind dies die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit (BLZ) sowie der Bayerische Jugendring (BJR). Wissenschaftlich begleitet wird der Wahl-O-Mat von Prof. Dr. Stefan Marschall (Universität Düsseldorf), der seit Jahren zu diesem Themenkomplex forscht.

Regina Renner, Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft, arbeitet zusätzlich für den BJR als Referentin für Partizipation und organisierte u.a. den Thesenworkshop in Pappenheim (Mittelfranken) vom 27.-29. Juli 2018 und begleitet das weitere Projekt von Seiten des BJR bis zum Online-Start gegen Mitte/Ende September 2018. Tatkräftig unterstützt wird sie hierbei von Martha Suda, Studentin in unserem Masterstudiengang „Political and Social Sciences“, die derzeit ein Praktikum beim BJR absolviert. Christoph Mohamad-Klotzbach, ebenfalls Mitarbeiter am VPS-Lehrstuhl, war einer von mehreren Landesexpertinnen und -experten, der der Jugendredaktion des Wahl-O-Mat im Rahmen des Thesenworkshops mit Rat und Tat zu Seite stand.

Weitere Informationen zum Wahl-O-Mat finden sich hier:  https://www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat/

Back