piwik-script

Deutsch Intern
Institute of Political Science and Sociology

Feminist Institutionalism(s) – One or Many?

Der Arbeitskreis Staats- und Regimeforschung und der Arbeitskreis Gender durften am Montag, den 20.01.2020, Prof. Dr. Matthijs Bogaards von der Central European University (CEU, Budapest) zu einem Vortrag zum Thema „Feminist Institutionalism(s) – One or Many?“ am IPS begrüßen.

Bogaards beschäftigte sich mit der Frage, ob feministischer Institutionalismus durch die feministische Themenwahl oder durch eine bestimmte Herangehensweise an ein beliebiges Thema charakterisiert wird. Mit anderen Worten: erscheint die Etablierung eines feministischen Institutionalismus im Sinne einer Ergänzung der schon vorhandenen Ansätze des Neo-Institutionalismus und eines Vorantreibens der dezidierten Theoriebildung als gewinnbringender, oder ist es sinnvoller, die bestehenden Ansätze durch die Gender-perspektive zu erweitern?

Um der Frage nachzugehen, ob und inwiefern ein genuiner feminist institutionalism existiert, warf Professor Bogaards einen Blick auf bereits bestehende Literatur. Hierbei konnten sowohl vonseiten der Zuhörenden, als auch vonseiten des Vortragenden neue Ideen und Einblicke gewonnen werden.