piwik-script

English Intern
Institut für Politikwissenschaft und Soziologie

Neuer Buchbeitrag: Weltpolitikfähig oder weltpolitikunfähig?

12.10.2020

Prof. Gisela Müller-Brandeck-Bocquets Beitrag "Weltpolitikfähig oder weltpolitikunfähig? Notwendigkeit und politische Realität einer souveränen Europäischen Union" ist soeben im Sammelband "Die neue Europäische Union. Zwischen Integration und Desintegration" erschienen.

Die Europäische Union (EU) befindet sich in einem fortwährenden Krisenmodus, in dem sie auf die sich stellenden Herausforderungen eher reagiert als diese aktiv zu gestalten. Neben das „alte“ Narrativ eines Frieden und Wohlfahrt sichernden Integrationsprozesses tritt zunehmend die Wahrnehmung europäischer Uneinigkeit, nationaler Egoismen und Alleingänge. Dies ist das Gesicht einer neuen Europäischen Union, in der die Gleichzeitigkeit von Integrationsidee und Desintegrationswirklichkeit kein Gegensatz mehr sind und die Frage nach Zukunft und Ziel des europäischen Projekts neu gestellt werden muss. 

In den Beiträgen des von PD Dr. Andreas Grimmel herausgegebene Bandes diskutieren ausgewiesene ExpertInnen der Europawissenschaften, inwieweit sich eine schrittweise vertiefende europäische Integration mit den zunehmenden Tendenzen der Desintegration vereinen lässt und was hieraus für die zukünftige Gestalt der EU folgt.

Flyer zum Buch

Zurück