piwik-script

English Intern
Institut für Politikwissenschaft und Soziologie

Uni stellt den Lehrbetrieb vorläufig ein

11.03.2020

Das bayerische Wissenschaftsministerium hat am 10. März entschieden, dass alle Universitäten in Bayern ab sofort und bis auf Weiteres den Lehrbetrieb einstellen sollen. Auch für Prüfungen gelten neue Regelungen.

In seinem Schreiben teilt das Staatsministerium mit, dass an bayerischen Universitäten der Lehrbetrieb in Präsenzform – beispielsweise im Vorgriff beziehungsweise in Vorbereitung auf den anstehenden Vorlesungsbeginn zum Sommersemester 2020 – mit sofortiger Wirkung einzustellen ist.

Nicht davon betroffen sind die sonstigen Funktionen wie Forschungsbetrieb, Verwaltung oder Bibliotheken.

Dozentinnen und Dozenten sind dazu aufgefordert, Prüfungen, wo immer dies möglich und zumutbar ist, zu verschieben. In Fällen, in denen dies nicht möglich ist, sollen sie die Prüfungen so gestalten, dass eine Infektion der Teilnehmerinnen und Teilnehmer untereinander verhindert wird – beispielsweise durch einen ausreichenden Abstand zwischen den Teilnehmenden oder die Bildung kleinerer Gruppen.

Studierende werden gebeten, sich bei Rückfragen zu Prüfungen und Lehrveranstaltungen an die jeweiligen Prüferinnen und Prüfer beziehungsweise das für sie zuständige Studiendekanat zu wenden.

Alle Informationen rund um das Coronavirus sind hier zu finden.

Die Universität Würzburg wird die aktuelle Lage weiterhin sorgsam beobachten und alles ihr Mögliche tun, um eine weitere Ausbreitung einzudämmen. Sollte es die weitere Entwicklung notwendig machen, wird sie die entsprechenden Regeln kurzfristig aktualisieren. Mitglieder der JMU werden deshalb gebeten, sich regelmäßig über die Webseite der Universität zu informieren.

Zurück