piwik-script

English Intern
Institut für Politikwissenschaft und Soziologie

Dr. Sascha Arnautović

Dr. Sascha Arnautović
Lehrbeauftragter

Professur für Europaforschung und Internationale Beziehungen
Institut für Politikwissenschaft und Soziologie
Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Wittelsbacherplatz 1
97074 Würzburg

E-Mail: sascha.arnautovic@uni-wuerzburg.de

Sprechstundenzeiten (telefonisch unter 02232/760469 oder per Skype unter sascha.arnautovic) im Sommersemester 2021: wöchentlich immer dienstags von 11.00 bis 12.00 Uhr nach vorheriger Anmeldung per E-Mail

Kurzvita

Der Politikwissenschaftler Dr. Sascha Arnautović, geboren 1972 in Wedel (Schleswig-Holstein), ist seit März 2006 Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer des Kölner Forums für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e. V. (KFIBS). Seit September 2014 koordiniert er in seiner zusätzlichen Funktion als Sprecher die KFIBS-Forschungsgruppe „USA/Transatlantische Beziehungen/NATO“, da sein fachlicher Schwerpunkt in der sozialwissenschaftlichen USA-Forschung liegt. Seit März 2021 steht er als Sprecher auch noch der KFIBS-Forschungsgruppe „Südosteuropa“ vor, und das aufgrund seines zunehmenden Interesses an der Region Westbalkan, insbesondere an Bosnien und Herzegowina. Er ist zudem seit Januar 2018 „Associate Fellow“ am Austria Institut für Europa- und Sicherheitspolitik (AIES) in Wien und ebenfalls seit Januar des genannten Jahres als Politikwissenschaftler und Selbstständiger im Bereich „Beratung und Dienstleistung“ tätig. Seit dem Sommersemester 2019 hat Herr Dr. Arnautović einen Lehrauftrag im Fach Politikwissenschaft an der Leuphana Universität Lüneburg inne. Von Dezember 2019 bis Juli 2020 war er Mitglied (Beisitzer) im erweiterten Vorstand der Bonner Sektion der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e. V. (GSP). Seit August 2020 ist Dr. Sascha Arnautović Leiter der GSP-Sektion Köln und seit Dezember 2020 Inhaber der Brühler Textagentur „Wortaffin“, in die er sich als Texter, Lektor und Projektmanager einbringt. Im Sommersemester 2021 übernimmt er auf Anfrage der Professur für Europaforschung und Internationale Beziehungen einen politikwissenschaftlichen Lehrauftrag an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.
 

Akademische Ausbildung

  • 02/2016: Abschluss des Promotionsverfahrens an der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Doktor der Philosophie (Dr. phil.), Promotionsfach „Politische Wissenschaft“ (Teilgebiet: Internationale Politik)
  • 02/2005: Abschluss des sozial- und geisteswissenschaftlichen Studiums an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln, Magister Artium (M. A.), Studienfächer: Politikwissenschaft (Hauptfach), Englische und Deutsche Philologie (Nebenfächer)
     

Mitgliedschaft in politikwissenschaftlicher Fachvereinigung

  • Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW): Sektion „Internationale Beziehungen“, Sektion „Vergleichende Politikwissenschaft“, Arbeitskreis „Hochschullehre“, Arbeitskreis „Politik und Religion“ sowie Themengruppe „Außen- und Sicherheitspolitik“
     

Lehrgebiete

  • Theorien und Methoden der Politikwissenschaft
  • Internationale Beziehungen und Außenpolitik (inkl. Sicherheitspolitik)
  • Vergleichende Politikwissenschaft
     

Forschungsinteressen (Auswahl)

  • Qualitative Methoden der Politikwissenschaft und die vergleichende Methode in der Politikwissenschaft
  • Theorien der Internationalen Beziehungen (IB) und theoriegeleitete Außenpolitikforschung
  • Transatlantische (Sicherheits-)Beziehungen
  • Fachlicher Schwerpunkt: sozialwissenschaftliche USA-Forschung
     

Universitäre Lehre

  • Hinweise: Informationen zur Online-Lehrveranstaltung von Herrn Dr. Arnautović im Sommersemester 2021 an der Professur für Europaforschung und Internationale Beziehungen der Universität Würzburg finden Sie hier. Das Online-Seminar findet ab dem 12. April bis zum 12. Juli wöchentlich immer montags von 10.00 bis 12.00 Uhr statt (einzige Ausnahme: Pfingstmontag, 24. Mai – ein gesetzlicher Feiertag).
  • Lehrveranstaltung „Gegenwärtige Herausforderungen des Regierens in den USA und Deutschland: Polarisierung, Populismus und Nationalismus als demokratiegefährdende Tendenzen?“ (Online-Veranstaltung/Blockseminar, 1.-5. Februar 2021 [mit Einführungsveranstaltung am 13. November 2020]), Theorie- und Methodenkurs für Master-Lehramtsstudierende im Wintersemester 2020/2021, Institut für Politikwissenschaft (IPW), Fakultät Kulturwissenschaften, Leuphana Universität Lüneburg
  • Lehrveranstaltung „Einführung in die Internationalen Beziehungen: Ein thematischer Querschnitt durch die politikwissenschaftliche Teildisziplin“ (Online-Veranstaltung, wöchentlich), IB-Einführungskurs für Bachelorstudierende im Sommersemester 2020, Institut für Politikwissenschaft (IPW), Fakultät Kulturwissenschaften, Leuphana Universität Lüneburg
  • Lehrveranstaltung „Qualitative Methoden der Politikwissenschaft: Eine Einführung mit Schwerpunkt qualitative Interviews – insbesondere Experteninterviews“ (Online-Veranstaltung, wöchentlich), qualitativer Methodenkurs für Bachelorstudierende im Sommersemester 2020, Institut für Politikwissenschaft (IPW), Fakultät Kulturwissenschaften, Leuphana Universität Lüneburg
  • Lehrveranstaltung „Qualitative Methoden der Politikwissenschaft: Eine Einführung in ausgewählte methodische Ansätze“ (Präsenzveranstaltung/Blockseminar, 8.-12. Juli 2019), qualitativer Methodenkurs für Bachelorstudierende im Sommersemester 2019, Institut für Politikwissenschaft (IPW), Fakultät Kulturwissenschaften, Leuphana Universität Lüneburg