piwik-script

English Intern
Institut für Politikwissenschaft und Soziologie

PD Dr. Stephan Bröchler: Forschung und Lehre

Wissenschaftliche Mitarbeiter im Deutschen Bundestag, Online-Befragung (Geplantes Forschungsprojekt Humboldt-Universität zu Berlin 2017-2021)

Kleinstaaten im Kontext der europäischen Verfassungsgeschichte seit 1989 (Friedrich-Ebert Stiftung)

Does oppostion matters, how and for whom? (Forschungsskizze Oppositionsforschung 2016)

Politikmanagement im Hessischen Landtag: Präsidium, Petitionsausschuss, Enquete-Kommission und Internet-Kommunikation (Lehrforschungsprojekt 2012/13 Justus-Liebig-Universität Giessen)

Empirische Studie zu Bekanntheit und Ansehen des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestages und Nutzung des Petitionsrechts in Deutschland (Drittmittelprojekt 2009/ Auftraggeber Deutscher Bundestag)

Westliche Regierungszentralen als Vorbild? Studie für das Ministerkabinetts der Ukraine (Drittmittelprojekt der „Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (gtz) 2008 heute: „Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ))

Die Technik des Regierens. Eine Analyse institutioneller Veränderungen der Bundeskanzlerämter in Deutschland und Österreich sowie der Bundeskanzlei der Schweiz durch den Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnik. (Habilitation)

Bröchler, Stephan/Elbers, Helmut (2001): Hochschulabsolventen als Mitarbeiter des Parlaments: Politikberater oder Bürohilfskräfte? Internetgestützte Befragung der persönlichen wissenschaftlichen Mitarbeiter der Abgeordneten des Deutschen Bundestages. Hagen 2001 (=polis-Arbeitspapiere aus der FernUniversität Hagen Nr. 52/2001; PDF-Version als download)

Bessere Politikberatung durch Technik? Eine vergleichende Analyse der Bedeutung von moderner Informations- und Kommunikationstechnik für Parlament und Regierung im politischen System Deutschlands und der Schweiz (2000-2001)

„Verbundprojekt innovationsorientierte Technikfolgenabschätzung“ (VITA) (1996-1998 Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen)

 Forschungsdokumentation "Technikfolgenforschung NRW 1995" (Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen)

 

Forschungsmitgliedschaften und -kooperationen

Sprecher Sektion "Regierungssystem und Regieren in der BRD" der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW)

ZfVP-Redaktionsmitglied „Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft. Comparative Governance and Politics“

„Zentrum für Medien und Interaktivität“ (Justus-Liebig-Universität Giessen)

Leitung Interdisziplinäre Arbeitsgruppe „Technikfolgenabschätzung und Governance“

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Social Media
Kontakt

Institut für Politikwissenschaft und Soziologie
Wittelsbacherplatz 1
97074 Würzburg

E-Mail

Suche Ansprechpartner

Wittelsbacherplatz 1