piwik-script

English Intern
Institut für Politikwissenschaft und Soziologie

Stellungnahme der Fakultät zum Hochschulinnovationsgesetz (HIG)

30.01.2021

Vor einigen Wochen hat die Fakultät für Humanwissenschaften eine Stellungnahme zum geplanten Hochschulinnovationsgesetz (HIG) vorgelegt mit dem Ziel, die bisher intern formulierte Kritik nun auch gebündelt nach außen zu tragen.

Im Oktober 2020 hat das bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst in Vorbereitung eines neuen Hochschulgesetzes („Hochschulinnovationsgesetz“) ein Eckpunktepapier vorgelegt, in dem die Leitlinien für die Erarbeitung einer Novellierung in dieser Legislaturperiode formuliert sind. Die angedachten Regelungen und Maßnahmen markieren erkennbar einen Paradigmenwechsel, der die bayerische Hochschullandschaft grundlegend verändern würde.

Dieses Papier ist seither auf allen Ebenen unserer Universität ausgiebig und differenziert diskutiert worden, natürlich auch in den einzelnen Fakultäten. Die Veröffentlichung hat dabei in der Fakultät für Humanwissenschaften weniger die vom Staatsministerium intendierte Aufbruchsstimmung erzeugt, sondern vielmehr Kritik, Unsicherheiten und auch einen nicht zu überhörenden Unmut hervorgerufen. Letzterer resultiert unter anderem daraus, dass die an den Hochschulen vorhandenen Wahrnehmungen, Erfahrungen und Kompetenzen – sowohl des wissenschaftlichen Personals als auch der Studierenden – offensichtlich nicht (oder zumindest nicht annähernd hinreichend) in die Formulierung dieses Papiers eingeflossen sind. Anders lässt es sich kaum erklären, weshalb die inhaltliche Kritik der Mitglieder unserer Fakultät an diesen Eckpunkten so eindeutig überwiegt.

Vor diesem Hintergrund hat sich die Fakultät für Humanwissenschaften entschlossen, die bisher intern formulierte Kritik nun auch gebündelt nach außen zu tragen. Wir tun dies in der Hoffnung und Erwartung, damit zum weiteren Entfachen und Befeuern eines breiten gesellschaftlichen und politischen Diskurses hinsichtlich dieser fundamentalen hochschul- und bildungspolitischen Weichenstellung beizutragen, der unverzichtbar ist, bisher aber noch nicht stattgefunden hat. An der Erarbeitung der folgenden Stellungnahme waren dabei der Fakultätsrat und die verschiedenen darin vertretenen Statusgruppen (Studierende, Mitarbeiter*innen und Professor*innen) beteiligt.

Die Stellungnahme der Fakultät für Humanwissenschaften kann hier in einer Kurz- und einer Langfassung gelesen werden:
 

Stellungnahme der Fakultät zum Hochschulinnovationsgesetz (HIG) - Kurzfassung

Stellungnahme der Fakultät zum Hochschulinnovationsgesetz (HIG) - Langfassung

Zurück