Aktuelles

Tagung "India and the European Union - Joining Forces on the Global Scene?" im November 2019

Vom 20. bis 22. November 2019 richtet das Indien-Forum am IPS die Tagung "In the Light of the EU's Global Strategy: India and the European Union - Joining Forces on the Global Scene?" aus. In sechs Panels werden Grundlagen und Perspektiven der Indien-EU-Beziehungen ausgelotet.

Anja Zürn und Philipp Gieg vom Jean-Monnet-Lehrstuhl in Indien

Während Ihres Indienaufenthaltes im Herbst 2019 treffen Anja Zürn und Philipp Gieg vom Jean-Monnet-Lehrstuhl am IPS auf die indischen KooperationspartnerInnen des IPS, führen Interviews und Hintergrundgespräche und recherchieren für Ihre Forschungs- und Dissertationsprojekte.

Neue Publikation: "Gender Roles in Peace and Security: Prevent, Protect, Participate"

Der Herausgeberinnenband "Gender Roles in Peace and Security. Prevent, Protect, Participate" vereint zwölf Beiträge zu Genderrollen in Frieden und Sicherheit sowie Fragen der Umsetzung der Women, Peace and Security Agenda der Vereinten Nationen.

mehr

Aktivitäten

Projekte

Das Indien-Forum ist an mehreren Projekten beteiligt, die Mobilität sowie Forschung, Lehre und weitere Aktivitäten zu indienbezogenen Themen ermöglichen.

Grundlagen der europäisch-indischen strategischen Partnerschaft
ICAS:MP Centre of Advanced Studies
A New Passage to India

Mobilität

Das Indien-Forum begrüßt regelmäßig indische Gastdozenten und Studierende in Würzburg. In umgekehrter Richtung reisen Würzburger Wissenschaftler nach Indien – Mitarbeiter des Instituts wie auch Studierende unserer Studiengänge PSS und PSSc.

Mobilität

Veranstaltungen

Das Indien-Forum veranstaltet regelmäßig Vorträge, Podiumsdiskussionen, Tagungen sowie Workshops und seine Mitglieder präsentieren ihre Forschungsaktivitäten auf internationalen Konferenzen.

Veranstaltungen

Publikationen

Hier finden Sie Publikationen, die im Rahmen des Indien-Forums von dessen Mitgliedern oder von Gastprofessoren, die das IPS besuchen, veröffentlicht wurden:

Publikationen

Die Kooperation wird durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD)
aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.