piwik-script

English Intern
Institut für Politikwissenschaft und Soziologie

Biden und Europa: Ein transatlantischer „New Deal“?

18.11.2020

Joe Biden wird der 46. Präsident der USA – doch was bedeutet das für Europa? Dieser Frage geht Marco Zeiss im neuen Blog-Beitrag bei mainEUropa.de nach.

Nach vier Jahren Donald Trump und "America First" darf Europa aufatmen. Aber die Europäischen Union macht sich keine Illusionen: Die transatlantischen Beziehungen werden unter einem Präsidenten Biden nicht mehr das sein, was sie einst waren.

Marco Zeiss, Junior Analyst beim European Union Institute for Security Studies (EUISS) in Brüssel und ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter am Jean-Monnet-Lehrstuhl des IPS, argumentiert bei mainEUropa.de: Es bedarf eines transatlantischen "New Deals" – mit einer strategisch autonomen EU. Die Gretchenfrage: Ist Europa bereit dazu?

Zum Beitrag


Der Beitrag erscheint im Portal mainEUropa, das das Projekt "Die Europäische Union jenseits der Krisen" des Jean-Monnet-Lehrstuhls am IPS begleitet und dokumentiert.

Zurück