piwik-script

English Intern
Institut für Politikwissenschaft und Soziologie

Dialogforum mainEUropa: Nach der "Schicksalswahl" - Wie geht es weiter mit der Europäischen Union

17.07.2019

Tobias Winkler, Leiter des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in München analysiert am Mittwoch, 17. Juli 2019, im Rahmen des Dialogforum:mainEUropa in einem Vortrag mit anschließender Diskussion die Europawahl 2019.

Mit einer außergewöhnlich hohen Wahlbeteiligung haben die Bürger und Bürgerinnen der Europäischen Union vom 23. bis 26. Mai 2019 ein neues Europäisches Parlament bestimmt. Das Machtspiel rund um die Spitzenposten in der Europäischen Union im Nachgang der Wahl wird aktuell breit und kontrovers diskutiert. Die Wahl selbst wurde im Vorfeld vielfach als „Schicksalswahl“ dargestellt. Ist diese Bezeichnung gerechtfertigt? Wer sind Gewinner und Verlierer der Europawahl 2019? Welche Folgen hat die Wahl jenseits der personellen Entscheidungen über die Spitzenposten? Vor welchen Herausforderungen steht die EU in der neuen Legislaturperiode?

Mit diesen und weiteren Fragen wird sich das „Dialogforum:mainEUropa“ am Mittwoch, 17. Juli 2019 um 18.00 im Forum des Wittelsbacherplatz befassen.

Tobias Winkler, Leiter des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in München analysiert in seinem Vortrag mit anschließender Diskussion die Europawahl 2019.

Mehr Informationen zu dem Projekt "mainEuropa" des Jean-Monnet-Lehrstuhls am Institut für Politikwissenschaft und Soziologie der Universität Würzburg finden Sie unter: www.maineuropa.de

Zurück